www.koelnerorientierungslauf.de
Home
Was ist OL?
Wer sind wir?
Training
Termine
OL-Gebiete in Köln
Ergebnisse, Berichte
2017
2018
WMOC in Dänemark
London City Race
Rome City Race
2 Tage Veluwe
Fotos
Kontakt
Links

2 Daagse van Noord-West Veluwe (27./28.10.2018)

- ein Bericht von Michael Margolin -

 

Am 27./28. Oktober fand eine 2-tägige OL-Veranstaltung im Nationalpark Veluwe in Holland statt. Meine Fahrkameraden Michael Zwicke und Daniel Sanchez und ich meldeten uns ganz spontan für den Lauf an. Kurz darauf war die Anmeldung gestoppt, da die maximale Teilnehmerzahl bereits überschritten war.

 

Trotz böser Wettervorhersagen war es an diesen Tagen angenehm kühl und trocken. Optimales Wetter für den OL.

Der Lauf am ersten Tag fand im Waldpark Zandenbos südlich der Stadt Nunspeet statt. Angemessener Bewuchs, großenteils leicht zu laufendes Gelände und fast keine Dornenbüsche erlaubten einen schnellen Lauf. Die Voraussetzung für ein gutes Ergebnis ist es natürlich, eine perfekte Route zu wählen. Ich stolperte leider schon am dritten Posten, wo ich 6-7 Minuten verlor. Weiter ging es für mich nicht ganz zufriedenstellend: ab und zu kleine Fehler, nicht immer optimale Route. Am Ende war ich 14. von 23 Teilnehmern. Gar nicht schlecht für mich. Für meinen Fehler wurde ich sogar belohnt, als ich beim Lauf zum Posten 10 ein Wildschwein beobachtete. Die riesige schwarze Wildsau überquerte den Weg ca. 30-40 Meter vor mir und verschwand wie eine Gazelle mit wenigen leichten Sprüngen im Gebüsch. Begeisternd!

Daniel hatte an diesem Tag Pech von einer anderen Art: Mit seiner vom Veranstalter erhaltenen SiCard konnte er nur 30 Posten stempeln, es sollten auf seiner Bahn aber 35 sein. Eindeutig ein Fehler des Veranstalters.

Michael Zwicke wirkte dagegen mit seinem Ergebnis (10. von 21 Teilnehmern) recht zufrieden.

 

Der zweite Lauf fand auf einem Militärübungsgelände in den Dünen Stroeses Zand statt. Trotz des Sandes ist das Gelände sehr gut zu laufen. Dank vieler kleiner Senken und Hügelchen waren die Posten gut versteckt, es war jedoch kein schwerer Job, diese zu finden. Bei mir lief es bis zum Posten 11 hervorragend. Am 12. Posten verlief ich mich, und ab hier war meine Konzentration weg. Somit konnte ich nicht mit meinem Ergebnis (15. von 21) zufrieden sein. Leider war dieser Tag durch eine Tragödie überschattet: Ein 30-jähriger Teilnehmer brach während des Laufs zusammen und verstarb trotz Hilfe anderer Teilnehmer sowie der angekommenen Ärzte. Sehr betrübend.

 

Abgesehen von der Tragödie muss ich sagen, dass die OL-Veranstaltung in Veluwe ein echtes Highlight war, vor allem durch die Nähe zur Natur. Wir planen Ende Oktober 2019 nach Drenthe in Nord-Holland zu fahren.

 

Ergebnisse:

http://www.2daagsenwveluwe.nl/?page_id=817&lang=en

 

Karte vom 1. Lauf:

 

Karte vom 2. Lauf: