www.koelnerorientierungslauf.de
Home
Was ist OL?
Wer sind wir?
Training
Termine
OL-Gebiete in Köln
Ergebnisse, Berichte
vor 2013
2013
2014
alle Ergebnisse 2014
O5Dias 2014
OL in der Eifel
Ruhrpokal 2014/15
2015
2016
2017
Fotos
Kontakt
Links

Gesamtwertung der Winterserie 2014/15

 

Die diesjährigen Ergebnisse unserer Teammitglieder:

 

Damen Bahn AFlorence Jacob69 Punkte  2. Platz
Damen Bahn ACaroline Hoffmann65 Punkte  3. Platz
Damen Bahn ASandra Eidmann18 Punkte10. Platz
Damen Bahn B
Almut Kammholz69 Punkte
  1. Platz
Damen Bahn BVera Wollgarten59 Punkte
  4. Platz
Damen Bahn BMaren Pussak58 Punkte  5. Platz
Herren Bahn A
Hermann Wollgarten37 Punkte11. Platz
Herren Bahn ADaniel Wollgarten33 Punkte13. Platz
Herren Bahn AMichael Margolin25 Punkte21. Platz
Herren Bahn AJan Bouwman16 Punkte30. Platz
Herren Bahn ADzmitry Firaha16 Punkte30. Platz

 

 

6. Lauf der Winterserie am 15.02.2015

(Bericht von Maren Pussak)

 

Auf der Bahn A ist es bei den Damen wieder mal eine ganz enge Angelegenheit zwischen Caro und Flo, die nur 8 Sekunden auseinander liegen. Caro hat diesmal wieder knapp die Nase vorn. Bei den Herren liegt Hermann im familieninternen Duell deutlich vorn, er nimmt Daniel gut dreieinhalb Minuten ab. Auf Bahn B gewinnt Almut gegen Vera und verteidigt so ihre teaminterne Führung in der Gesamtwertung der Winterserie.

 

Hier die Ergebnisse unserer Teammitglieder:

 

Damen Bahn ACaroline Hoffmann66:50 min.  1. Platz
Damen Bahn AFlorence Jacob66:58 min.  2. Platz
Damen Bahn B
Almut Kammholz56:45 min.  2. Platz
Damen Bahn BVera Wollgarten58:10 min.  3. Platz
Herren Bahn A
Hermann Wollgarten70:28 min.12. Platz
Herren Bahn ADaniel Wollgarten74:10 min.13. Platz
Herren Bahn AMichael Margolin91:15 min.16. Platz
Herren Bahn AJan Bouwman98:14 min.18. Platz

 

 

5. Lauf der Winterserie am 25.01.2015

 (Bericht von Maren Pussak)

 

Der 5. Lauf führte uns zur Ruhr-Universität Bochum, wo es ein lustiges Gewusel und "Geirre" über den Campus gab. Eine selbst gezeichnete Karte machte es nicht ganz einfach, die genauen Postenpositionen und Ebenen zu erfassen, sodass es teilweise eher dem Glück oder ausdauerndem Suchen zu verdanken war, dass man manch Posten fand. Die Karte musste schon sehr genau gelesen werden, um nicht von der falschen Seite oder auf einer falschen Ebene den Posten zu suchen. Hier galt es eher, den sportlichen Ehrgeiz mit einer guten Portion Humor zu mischen und sich über eigene Fehler oder Ungenauigkeiten in der Karte nicht zu ärgern. Spaß hat es aber auf jeden Fall gemacht, auch wenn Ortskenntnisse in diesem Fall sicher nicht von Nachteil waren. Und der nächste OL in einem schönen Wald wird danach umso attraktiver... ;-)

Zu den Ergebnissen: Im "Damen Bahn A Duell" hat diesmal Flo deutlich gewonnen und Caro fast 10 Minuten abgenommen. Auf der Bahn B hatte Maren erstmals im teaminternen Duell die Nase vorn und konnte Almut 3 min. abnehmen. Bei den Männern kommt Michael ein paar Minuten vor Jan ins Ziel.

 

Hier die Ergebnisse unserer Teammitglieder:

 

Damen Bahn AFlorence Jacob  74:08 min.  3. Platz
Damen Bahn ACaroline Hoffmann  83:44 min.  4. Platz
Damen Bahn B
Maren Pussak  69:16 min.  4. Platz
Damen Bahn BAlmut Kammholz  72:19 min.  5. Platz
Herren Bahn AMichael Margolin  99:18 min.21. Platz
Herren Bahn AJan Bouwman105:15 min.23. Platz

 

  

4. Lauf der Winterserie am 11.01.2015

 (Bericht von Maren Pussak)

 

Der 4. Lauf der Winterserie wurde als Trainingslauf rund um den SIGNAL IDUNA Park in Dortmund durchgeführt. Die erste Herausforderung bestand darin, sich die Posten und die Bahn so schnell wie möglich selbst in die mitgebrachte Karte einzuzeichnen, da dies schon zur Laufzeit gerechnet wurde. Also keine Zeit verlieren und dennoch keine Fehler beim Einzeichnen machen.

Der Lauf führte um so manche Sportanlagen, durch Wohngebiete, Parks und Hundeauslauf-Waldstücke. Genaues Kartelesen war hier gefragt, um auch versteckte Durchgänge und Straßenüberquerungen zu finden. An sich aber keine große technische Herausforderung, sondern eher eine Frage der Kondition. Da die Posten oft nur mit Flatterband gekennzeichnet waren, fiel es nicht mal auf, wenn man einen Posten nicht gefunden hatte. Aber immerhin war das Wetter schön... ;-) Ich würde es mal so zusammenfassen: Netter Trainingslauf ohne große Ansprüche.

Zu den Ergebnissen: Auf Bahn A war Flo diesmal die einzige Läuferin aus unserem Team und konnte sich trotz vorübergehendem Verlust der Karte einen zweiten Platz und 22 Punkte abholen. Auf Bahn B konnte Almut Maren gut eine Minute abnehmen und den Vorsprung in der Gesamtwertung weiter ausbauen. Bei den Herren konnte Daniel das familieninterne Duell gegen seinen Vater diesmal für sich entscheiden, er war zwei Minuten schneller. Michael kam als 10. ins Ziel, ebenso wie Jan auf Bahn B.

 

Hier die Ergebnisse unserer Teammitglieder:

 

Damen Bahn AFlorence Jacob  79:00 min.  2. Platz
Damen Bahn B
Almut Kammholz  58:10 min.  2. Platz
Damen Bahn BMaren Pussak  59:20 min.  3. Platz
Herren Bahn ADaniel Wollgarten  89:50 min.  8. Platz
Herren Bahn AHermann Wollgarten  91:50 min.  9. Platz
Herren Bahn AMichael Margolin105:30 min.10. Platz
Herren Bahn B
Jan Bouwman65:30 min.10. Platz

 

  

3. Lauf der Winterserie am 13.12.2014

(Bericht von Maren Pussak)

 

Am Samstag, den 13.12., starteten wir beim dritten Lauf der Winterserie in Wetter (Ruhr). Die heutige Herausforderung bestand aus der Verbindung von festen Posten und Postennestern, innerhalb derer wie beim Score-OL alle Posten in beliebiger Reihenfolge angelaufen werden mussten. Das Waldstück war von einigen Bächen und Gräben durchzogen und bot so neben Höhen und Tälern auch schöne Möglichkeiten für die Feinorientierung. Und wer wollte, konnte beim Bachdurchqueren auch nasse Füße bekommen. ;-)

Interessant sind die Ergebnisse einiger Teammitglieder, die sehr nah beieinader liegen: Caro, Flo und Sandra trennen auf Bahn A nur 17 Sekunden! Auch Almut und Vera sind nur 13 Sekunden auseinander, und Martin und Jan unterscheiden nur 9 Sekunden. Das verspricht spannende interne Duelle! :-)

Eine besondere Freude war es, Sandra und Caro mal wieder zu treffen, die ja inzwischen nicht mehr in Köln wohnen und daher nur noch selten zu uns stoßen. Leider war es etwas zu kalt für lange Pläuschchen, aber ich hoffe, wir sehen uns bald wieder!

 

Hier die Ergebnisse unserer Teammitglieder:

 

Damen Bahn ACaroline Hoffmann   57:57 min.  2. Platz
Damen Bahn AFlorence Jacob   58:03 min.  3. Platz
Damen Bahn ASandra Eidmann   58:14 min.  4. Platz
Damen Bahn B
Almut Kammholz   56:41 min.  5. Platz
Damen Bahn BVera Wollgarten   56:54 min.  6. Platz
Damen Bahn BMaren Pussak1:09:20 Std.  9. Platz
Herren Bahn A
Hermann Wollgarten1:21:54 Std.18. Platz
Herren Bahn AMichael Margolin1:28:08 Std.19. Platz
Herren Bahn AMartin Gent1:31:41 Std.22. Platz
Herren Bahn AJan Bouwman1:31:50 Std.23. Platz

 

 

Florence Sandra Almut Vera und Hermann

 

 

2. Lauf der Winterserie am 29.11.2014

(Bericht von Maren Pussak)

 

Am Samstag, den 29.11., stand der zweite Lauf der Winterserie an. Der Oberodenthaler SC lud nach Odenthal-Neschen ein. Das Vereinsheim des OSC bote bei den kalten Temperaturen ein gemütliches Wettkampfzentrum, zum Startpunkt im benachbarten Hüttchen wurde ein Shuttleservice angeboten. Was für ein Luxus für uns OLer! :-)

Ebenfalls untypisch für Läufe der Winterserie war der Massenstart, der alle Teilnehmer zeitgleich in den Wald schickte. Verschiedene Karten mit unterschiedlichen ersten Posten sorgten aber für eine rasche Zerstreuung des Teilnehmerfeldes, sodass man auf der Pflichtstrecke von Posten 2 zu Posten 3 bereits auf sich allein gestellt war. Es folgte eine konditionell und technisch sehr anspruchsvolle Bahn, die uns schnell unsere Grenzen aufzeigte. Die Bahnlegung ermöglichte keine Routenwahl zwischen "runter und wieder hoch" und "auf der Höhe außen rum", sodass wir fleißig Höhenmeter sammelten. Spätestens am Anstieg vom tiefsten zum höchsten Punkt (mind. 50 Hm am Stück) ging den meisten die Puste aus. Ich bin am Ende auf allen Vieren den Anstieg hochgekraxelt, da es nicht nur steil bergauf ging, sondern aufgrund der Nässe auch noch rutschig war. Aber - das ist OL! Oder sollte ich sagen, OL ist nichts für Weicheier? ;-) Am Ende sind alle ziemlich erledigt an der Grillhütte in Hüttchen angekommen, wurden aber mit warmem Tee, Süßigkeiten und einem Shuttleservice zurück zum Vereinsheim emfangen. Dort folgten dann warme Würstchen, Waffeln und Kaffee - und wer keine Lust hatte, die gewählte Route zu diskutieren, der konnte den Nordischen Kombinierern beim Langlaufen zusehen. Vielen Dank an den OSC für die wirklich gelungene Ausrichtung des zweiten Laufs der Winterserie!

 

Hier die Ergebnisse unserer Teammitglieder:

 

Damen Bahn B
Almut Kammholz00:59 Std.  1. Platz
Damen Bahn BVera Wollgarten01:00 Std.  2. Platz
Damen Bahn BMaren Pussak01:03 Std.  3. Platz
Herren Bahn A
Hermann Wollgarten01:20 Std.  8. Platz
Herren Bahn AMartin Gent01:29 Std.12. Platz
Herren Bahn AMichael Margolin01:49 Std.15. Platz
Herren Bahn AJan Bouwman01:54 Std.18. Platz

 

   

1. Lauf der Winterserie am 08.11.2014

(Bericht von Maren Pussak)

 

Am Samstag, den 08.11., startete die diesjährige Winterserie, traditionell mit den Bottroper Stadtmeisterschaften. Die Adler Bottrop luden nach Gladbeck in den Schlosspark Wittringen ein und empfingen uns mit sonnig-warmem Herbstwetter. Vom Kölner OL-Team waren diesmal 10 Läufer/innen am Start. Die Mischung aus Pflicht- und Wahlposten machte auf der recht einfachen Karte den besonderen Reiz aus und lockte so manchen in die Falle. Am Ende stellten wir mit Florence und Almut aber erfreulicherweise die Siegerinnen in der Damen-Elite- und Damen-Senioren-Wertung. Und auch Dzmitrys 6. Platz in der Herren-Elite-Wertung ist hervorzuheben. Herzlichen Glückwunsch den dreien!

 

Am 29.11. geht es mit dem zweiten Wertungslauf in Odenthal-Neschen weiter.

 

Maren  Alumt und Florence

 

Hier die Ergebnisse unserer Teammitglieder:

 

Damen Elite
Florence Jakob
41:56 min.  1. Platz*
Damen EliteVera Wollgarten60:20 min.  7. Platz*
Herren EliteDzmitry Firaha41:06 min.  6. Platz*
Herren EliteDaniel Wollgarten52:15 min.12. Platz*
Herren EliteJan Bouwman53:52 min.14. Platz*
Herren EliteMichael Margolin59:10 min.19. Platz*
Herren EliteHermann Wollgarten62:47 min.20. Platz*
Herren EliteMartin Gent73:22 min.22. Platz*
Damen SeniorenAlmut Kammholz34:34 min.1. Platz*
Damen Anfänger/SeniorenMaren Pussak48:42 min. ---

 

* Die genannten Platzierungen berücksichtigen alle Teilnehmer der jeweiligen Kategorie, unabhängig von der Wertung der Teilnehmer für die Bottroper Stadtmeisterschaften oder die OL-Winterserie.